Meisterlich gefeiert

Es war Dienstag, der 26.10., 18 Uhr. Die Sonne ging unter, ein paar Trainingsfreaks packten ihre Kugeln ein und bereiteten sich für die Meisterschaftsfeier im Waldhaus vor. Langsam füllte sich der vom Orga-Team vorbereitete große Raum der Veranstaltungsstätte. Streng nach der 3G- und Abstandsregel nahmen mehr als 50 Gäste ihre Plätze ein, machten sich, soweit noch nicht geschehen, einander bekannt.

uwe900Derweil baute draußen unser Freund und Mitglied Uwe Werno, Inhaber der Fischerhütte Reinheim und Mitglied im "Club kochender Männer", das Equipment für die Herstellung seines berühmten "Dibbelabbes" auf. Zur Freude des Veranstalters gab Uwe bekannt, das Essen als Gastgeschenk zu betrachten.

Unsere Gäste aus Lothringen und dem Bitcher Land wussten mit "Dibbelabbes" nichts anzufangen und waren gespannt, was ihnen serviert wurde. Da es "Grumbeerkichelcher" auch bei ihnen gibt, waren sie erstaunt über die einfache Herstellung dieses Gerichtes.

Folgend den Begrüßungsworten durch Abteilungsleiter Peter Bopp dann die Ehrung der Meistermannschaft. Nach Gründung der Abteilung "Boule KG" der MGV/Kulturgemeinde Sitterswald e.V. in 2019 war es die erste Spielsaison für die Mannschaft. Zwölf SpielerInnen waren im Einsatz. Unter ihnen auch das Sitterswalder Urgestein Walter Quack, der sichtlich gerührt die lobenden Worte entgegen nahm. Einzig Sylvain Haritonidis, ehemaliger Deutscher Meister, blieb ohne Niederlage und erfuhr somit eine Sonderehrung.

Mittlerweile haben sich die Aktionen der BKG Sitterswald herumgesprochen und immer mehr Boulebegeisterte finden den Weg zum "Boulepark am Waldhaus". Für 2022 wollen die Verantwortlichen drei Mannschaften für die Ligaspiele melden.

Mit einem Extra-Applaus wurden die gekommenen Teilnehmer unseres BouleCamps 21 und Hobbyturniers bedacht. Auch der angereiste Präsident unseres Partnervereins Nousseviller hieß er herzlich willkommen. Die Damen und Herren der MGV/Kulturgemeinde, die ebenfalls geladenen waren, wurden nicht vergessen.

Und zum Schluss noch die gute Nachricht, dass die Gemeindeverwaltung die Bespielbarkeit unseres "Boulepark am Waldhaus" in 2022 vollumfänglich unterstützt.

Dann war es soweit: "Dibbelabbes unn Abbelmus" ließen den Unterhaltungspegel im Waldhaus merklich sinken. Unsere französischen Freunde ließen sich dazu ihren obligatorischen "Rouge" servieren. Eine Kombination, die ich bis dahin nicht kannte. Man sieht wieder einmal bei Boule ist alles möglich.
So schnell wie die Gespräche verstummt waren, so schnell wurden sie nach dem Essen wieder aufgenommen.

Ines900Unser Motto: Kein Treffen ohne Boule!
Aber Boule im Waldhaus wie soll das gehen? Mit CrossBoule!
Bei CrossBoule sind die "Kugeln" aus weichem Material, flexibel und knautschig. Sie werden auf Bänke, Treppen, Regale geworfen – je nachdem wo sich die Zielkugel befindet. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem die "Auersmacher Sacklochwerfer" waren begeistert.

Und was wäre eine Veranstaltung mit einem Gesangsverein ohne Lieder? Und so kam es wie es kommen musste, die MGVler traten im Gesangsduell gegen die sangesfreudigen Lothringer an.

Und plötzlich war es Mitternacht. Das Licht ging noch lange nicht aus aber über den weiteren Verlauf gibt es leider keine Aufzeichnungen mehr.

BouleCamp 21 beendet

Boule Camp2122Das in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführte BouleCamp war ein toller Erfolg.
Während unseres Hobbyturniers, bei dem wir auch kleinere Bouledemonstrationen unserer versierten Spieler zeigten, kam schnell die Frage auf, wie und wo gibt es Kurse um das Spiel richtig zu erlernen oder seine erworbenen Fähigkeiten zu verbessern.

Kurzentschlossen entwickelten wir ein Konzept, an zwei Tagen in der Woche, den Interessenten unser Wissen und unsere über Jahre erworbenen Techniken näher zu bringen.
Kurz nach Bekanntgabe war der Kurs auch schon ausgebucht. Mehr als 20 TeilnehmerInnen hatten sich gemeldet um den kostenlosen Service der Boule KG in Anspruch zu nehmen.

Am Anfang steht immer die Theorie. In einigen Abhandlungen wurde das Spielgerät, also die Boule-Kugeln, die Zielkugel und das sonstige Equipment erklärt.
Gleich danach standen die Techniken des Boulespiels im Vordergrund. Kugelhaltung, Wurf-, Lege-, Schusstechniken und nicht zuletzt der Wurf des Cochonnet, alles unbekannte Kriterien für die Teilnehmer.

Erstaunt und fasziniert über die Variantenvielfalt des Spiels war der Ergeiz geweckt. An vorbereiteten Lege- und Schießstationen wurde die Technik demonstriert und die Aktionen der Teilnehmer korrigiert. Schnell war klar, Boule ist nicht einfach ein paar Kugeln werfen, sondern ein technisch und taktisch anspruchsvoller Sport.

Anhand gelegter Spielsituationen wurden die Taktiken des Spiels erklärt und vorgeführt. Das Spiel beginnt schon mit einem taktischen Sauwurf. Habe ich einen sicheren Schützen werfe ich kurz, liege ich punktemäßig hinten spiele ich weit usw. Schießen oder Legen, die am häufigsten anfallende Entscheidung wurde an Beispielen aufgezeigt. Alle taktischen Maßnahmen sollen dazu führen aus einem Nachteil einen Vorteil zu machen oder den Vorteil, den man hat zu verteidigen. Die Erkenntnis, dass eine gute Taktik im Spiel oft wichtiger ist als die Technik wurde anschaulich übermittelt.

Mini SILBouleAm letzten Trainingstag des BouleCamp 21 brachte man mit kleinen Lege- und Schießwettbewerben, bei denen Punkte vergeben wurden, Spannung und Wettkampfatmosphäre ins Spiel. Die beiden Punktbesten erhielten Preise in Form von Bouleszenen-Miniaturen in Streichholzschachteln, die von unseren Mitgliedern N. Corsten und U. Zimmermann hergestellt und gestiftet wurden

So, das war's dann für 2021. Im Frühjahr 2022 werden wir mit einer neuen Staffel unseres BouleCamp starten. Einen Kurs für Anfänger und einen für Fortgeschrittene wird es geben. Den genauen Starttermin werden wir, wetterabhängig, auf unserer Homepage und in den Kleinblittersdorfer Nachrichten veröffentlichen. Mundpropaganda wird dazu beitragen, dass die Kurse schnell ausgebucht sind.

 

Danke

GisbertLiebe Boulefreunde Sitterswald,
ich hatte mich bereits per Mail bei euch gemeldet, möchte euch aber auch über diesen Weg, im Namen meines Großvaters und eures langjährigen Boulefreundes, Gisbert Lang, DANKE sagen.

Mit großer Freude hat er heute den Bericht und das Gruppenbild "Daumen hoch" mit den Boulefreunden aus Nousseviller-les-Bitche in den Kleinblittersdorfer Nachrichten gesehen.
Es erfüllt ihn mit unglaublichem Stolz und Glückseeligkeit, dass seine langjährigen Sportskameraden ihm auf diesem Weg ihre Unterstützung ausdrücken.

Auch ich persönlich möchte mich für diese tolle Geste bedanken. Sobald es sein Gesundheitszustand zulässt, wird er sich auch persönlich für diese Grußbotschaft bedanken.

In diesem Sinne wünschen wir dem gesamten Verein alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

P. S.: Im Anhang gibt es von uns ein Bild "Daumen hoch" 🙂
Liebe Grüße und bis bald
Felix Laufer

Als gute Freunde gekommen, als beste Freunde gegangen.

Gruppenbild BKG Le Square du Cochonnet 210917 kDas Gruppenbild „Daumen hoch“ ist unserem Boulefreund Gisbert Lang gewidmet. Wir wünschen alles Gute, Kopf hoch Gisbert.Am Freitag, dem 17. September 2021 waren unsere Boulefreunde aus Nousseviller-les-Bitche zu Besuch im Sitterswalder Boulepark am Waldhaus.
Die Boule KG Sitterswald hatte beim Besuch des Boulevereins „Le Square du Cochonnet“ am 13. August die Einladung ausgesprochen, obwohl niemand voraussehen konnte, ob das Treffen wegen Covid-19 auch stattfinden konnte. Dank sinkender Inzidenzwerte, hüben wie drüben, war es möglich dieses Event in größerem Rahmen durchzuführen. Entgegen der Ankündigung, 18.30 Uhr, kamen die Gäste bereits um 15 Uhr, was für uns kein Problem darstellte, da auch viele unserer Mitglieder schon das Rentenalter erreicht haben und zeitig da sein konnten. Kaum angekommen, wurden nach einer kurzen Begrüßung auch schon die Kugeln ausgepackt und die ersten Spiele begannen.

Nach dieser Kennenlernrunde dann die offizielle Begrüßung der beiden Club-Präsidenten. Peter Bopp erwähnte in seiner Rede wie wichtig es ist, diese doch noch junge Freundschaft zu fördern und zu vertiefen. Dominique Glad als Club-Präses der französischen Freunde lobte das Engagement der Boule KG, bewunderte die schöne Anlage am Waldesrand und versprach diese neue Freundschaft mit Respekt und weiteren gegenseitigen Besuchen aufzuwerten. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die mitgebrachten Präsente. Dominique ein Präsident mit sonnigem Gemüt, was sich auch auf das Wetter des Nachmittags übertrug.

Dann endlich wurden die Paarungen ausgelost. Soweit als möglich spielte immer ein Gästespieler mit einem einheimischen. Als Gag spielten die beiden Präsidenten zusammen gegen andere Paarungen. Der Verlierer musste dem Gewinner ein Getränk bezahlen. Die ersten beiden Stunden vergingen wie im Fluge. Dank der guten deutschen Sprachkenntnisse der Gäste, gab es keinerlei Schwierigkeiten sich auch privat auszutauschen.

Derweil hatte die Verpflegungsabteilung ganze Arbeit geleistet und alles was Grillstation und Getränkestand hergaben verzehrte man in der Spielpause.
Nach der Pause wurde es verständlicher Weise etwas lauter im Boulepark am Waldhaus. Lag es an der Euphorie zum Spiel oder am Alkohol, wer vermag es zu sagen?

Ein letztes Spiel unter Flutlicht; danach wurden die Gäste herzlich verabschiedet, nicht ohne eine erneute Einladung für 2022 auszusprechen.

Freunde aus Frankreich kommen.

Nousseviller 013Mit Spannung und Vorfreude erwartet die Boule KG am Freitag, dem 17.9.2021, ab 18.30 Uhr, die Boulefreunde des französischen Partnervereins „Le Square du Cochonnet“ aus Nousseviller-les-Bitche. Nach der Einladung der Boulefreunde aus Frankreich, der wir gerne gefolgt sind, war es uns ein Anliegen die französischen Gastgeber zu einem Gegenbesuch auf unsere idyllische Anlage am Waldhaus in Sitterswald einzuladen.

Unser „Boulepark am Waldhaus“ ist geradezu prädestiniert Gäste zu empfangen, da alle Voraussetzungen dazu erfüllt sind. Von der gastlichen Inneneinrichtung des Waldhauses sowie einer überdachten Grillstation bis hin zu den sanitären Anlagen ist alles in bestem Zustand. Das Spielgelände unter den schattigen Eichen bietet ideale Bedingungen für ein kleines partnerschaftliches Turnier.

Wir werden ein paar Runden mit gemischten Teams spielen, was das Kennenlernen erleichtern soll. Auch die Produkte aus Küche und Keller werden dazu beitragen, die soziale Komponente des Treffens zu fördern. Die noch junge Partnerschaft soll vertieft und ausgebaut werden. Ein Dankeschön an den Regionalverband Saarbrücken, der uns trotz Covid-19-Einschränkungen unterstützt und gefördert hat.

Also herzlich willkommen liebe Gäste, wir werden alles tun, damit ihr mit dem Gefühl, gute Freunde getroffen zu haben, wieder nach Hause fahrt.
Über Besucher unseres Events sind wir erfreut, denn der Kontakt zu unseren französischen Freunden soll sich nicht nur aufs Sportliche beschränken, sondern soll auch Türöffner für Freundschaften allgemein sein.

Vereins-Info

Impressum